Käsekuchen

Zutaten:
Boden
• 80g Margarine
• 100g Cornflakes
• 30g Brauner Zucker
Belag
• 450g Seidentofu
• 500g Sojajoghurt (Pur oder Vanille)
• 3 Pck. Vanillinzucker
• 300g Zucker
• 3EL Mineralwasser
• 5 EL Grieß
• 5 EL Öl
• 2 Stück Vanilleschoten (Mark)
• 2 Pack. Puddingpulver Vanille
Zubereitung:
1. Die Cornflakes in einer Tüte mit dem Nudelholz zerkleinern. Mit der geschmolzenen Margarine und dem braunen Zucker mischen und in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm) geben. Einen gleichmäßigen Boden formen.
2. Seidentofu, Soja Joghurt, Vanillezucker, Zucker und Mineralwasser lange aufschlagen.
3. Dann Öl, Grieß und das Mark der Vanilleschoten dazugeben. Zum Schluss das Puddingpulver unterrühren.
4. Die Masse in die vorbereitete Form gießen. Bei ca. 180°C 40 – 60 min. backen. In der Form vollständig abkühlen lassen.

 

Snickers-Torte

Zutaten für 1 kleine Torte
Für den Boden
•1 Becher (250ml) Mandeln
•¾ Becher entkernte, grob geschnittene Datteln
•2 EL Kakaopulver
•1 EL Kokosöl (mehr nach Bedarf)
Für die Creme
•1 Becher Cashews, für min. 3h eingeweicht
•2 Bananen
•3 EL Kokosmus oder den festen Anteil aus einer Dose Kokosmilch
•4 große EL Erdnussbutter
•Stevia oder anderes kristallines Süßungsmittel nach Geschmack
Für die Karamell-Sauce
•12 entsteinte Datteln für min. 3h eingeweicht
•1 gute Prise Salz
Für den Schoko-Guss
•2 EL Kokosöl
•2 EL Kakaopulver
•2 EL Kokosblütenzucker oÄ nach Geschmack
Außerdem
•1 handvoll Erdnüsse

Zubereitung
1. Für den Boden alle Zutaten in der Küchenmaschine mit dem Messereinsatz zu einer Masse, die zusammenhält, aber noch leicht stückig ist, verarbeiten.
2. Einen Tortenring auf ca. 18cm Durchmesse einstellen und die Masse als Boden festdrücken.
3. Für die Creme alle Zutaten miteinander fein pürieren oder mixen. Auf den Boden geben und kalt stellen (min. für 3h, besser über Nacht). Dann die Torte mit einem Messer vom Tortenring lösen.
4. Für die Karamell-Sauce die Datteln in einen Mixbecher geben und mit etwas von dem Einweichwasser mit dem Pürierstab zu einer Sauce verarbeiten. Die Sauce am Kuchen verteilen. Mit den Erdnüssen belegen.
5. Kokosöl, Kakao und Kokosblütenzucker im Wasserbad erwärmen und mischen. Die Torte damit überziehen. Et voila!
6. PS: An heißen Tagen kann man die Torte für 1h ins Kühlfach stellen und schon hat man eine Eistorte

 

Börek (kleine gefüllte Strudel)

Das Rezept wurde mittlerweile etwas nachbearbeitet, deshalb ein Vorwort:
Ob nun dünn und lang auf der breiten Seite oder dick und kurz auf der schmalen Seite gerollt ist jedem selbst überlassen. Es schmeckt so oder so. Ürsprünglich mit viel, sehr viel, also wirklich viel Öl in der Pfanne angebraten, werden sie mittlerweile auch gerne mit Olivenöl bepinselt im Ofen gemacht. Für größere Mengen bietet sich die Option mit dem Backofen an. Aus der Pfanne kommen sie etwas schöner, angebratener rüber aber dann ist man mit 24 Börek gut beschäftigt. Ihr könnt die Masse überwürzen (nicht unbedingt übersalzen) denn die Yufkablätter brauchen auch etwas Geschmack.

ergibt 24 Stück (abhängig davon wieviele Yufkablätter in der Packung sind)

Zutaten:
• 200 g feine Sojaschnetzel
• 650 ml Wasser
• 4 gehäufte TL Gemüsebrühepulver
• 2 EL Sojasoße oder Tamari
• 2 Zwiebeln
• 3 Knoblauchzehen
• Olivenöl
• 200 g Gemüse (Spinat und/oder Pilze) oder Tofu
• 3 – 4 EL türkisches Köfte-Gewürz
• 4 EL gehackte, frische Petersilie
• 24 Stück Yufkablätter (dreieckig) Die Anzahl der in der Packung enthaltenen Yufkablätter variiert je nach Hersteller)

Zubereitung:
Füllung:
1. Sojaschnetzel in eine Schüssel geben und mit dem Gemüsebrühepulver mischen. Mit 650 ml kochendem Wasser übergießen, Soja- oder Tamarisoße zugeben und durch-rühren. Abgedeckt 10-15 Minuten ziehen lassen. Gelegentlich umrühren. Anschließend abgießen und gut ausdrücken.
2. In der Zwischenzeit Zwiebeln putzen und fein hacken. Gemüse klein schneiden oder wer lieber Tofu nimmt zerdrückt diesen. Knoblauch durch eine Presse drücken.
3. Sojaschnetzel portionsweise in einer Pfanne in Olivenöl anbraten und zur Seite stellen.
4. Zwiebeln in etwas Öl glasig dünsten, Gemüse oder Tofu und Knoblauch kurz mitbraten. Sojaschnetzel dazugeben und mit Köfte-Gewürz und Salz abschmecken. Dann die Petersilie dazu geben. Die Masse abkühlen lassen.

Börek:
5. Eine Teigplatte auf die Arbeitsfläche legen und mit Wasser bestreichen. Etwa 1½ EL der Füllung entlang der breiten Seite der Teig-platte verteilen. Den Teig einmal über die Füllung schlagen, die Ecken etwas einklappen und die Platte zur Spitze hin fest aufrollen. Die restlichen Yufkablätter ebenfalls füllen.
6. Die Börek in reichlich Öl knusprig ausbacken oder mit Olivenöl bepinselt bei 150°C für 25-30 Minuten in den Backofen (gelegentlich wenden)

 

Eiersalat

Zutaten:

  • 180g Kichererbsen
  • 75g Nudeln
  • 1 Zwiebel
  • 110g Mayo
  • Kala Namak Salz
  • Pfeffer
  • optional Schnittlauch/Petersilie

Zubereitung:

Nudeln al dente kochen und mit einer Gabel grob zerstückeln.

Kichererbsen fein pürieren, Zwiebeln fein würfeln und alle Zutaten vermengen.

Für ein optimales Ergebnis den Eiersalat mit dem Kala Namak Salz etwas übersalzen und einige Stunden oder sogar über Nacht ziehen lassen.